Orlistat

Orlistat Generika                                                                                                                                                        Orlistat kaufen

Orlistat, auch als Tetrahydrolipstatin bekannt, ist ein sogenannter Fettblocker und wird zur Reduktion von krankhaftem Übergewicht (Fachbegriff Adipositas) eingesetzt. Der Arzneistoff ist dazu gedacht, in Kombination mit einer fettarmen Diät verwendet zu werden. Er ist ein chemisch nur gering verändertes Naturprodukt und rezeptfrei erhältlich.

Die Einnahme wird ab einem BMI von 27 empfohlen, wenn weitere Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder Störungen des Fettstoffwechsels vorliegen, ansonsten ab einem BMI von 30.

Generika, die den Wirkstoff Orlistat enthalten, sind beispielsweise Alli®, Orlistat Sandoz® und Obelit®.

Wirkungsweise von Orlistat

Orlistat Generika sind keine Appetitzügler. Die rezeptfreien Präparate setzen sehr spezifisch, direkt im Darm, an. Das menschliche Verdauungssystem funktioniert wie folgt: Im Darm wird das Fett durch ein Enzym namens Pankreaslipase aufgespaltet und somit für den Körper verfügbar gemacht. Der Wirkstoff Orlistat hemmt dieses Enzym. Zirka ein Drittel des mit der Nahrung aufgenommenen Fetts wird unverdaut wieder ausgeschieden. Da Fett doppelt so kalorienreich ist wie Kohlenhydrate oder Eiweiß, wird die insgesamt aufgenommene Kalorienmenge reduziert, es kommt zur Gewichtsabnahme.

Die Wirkungsweise von Orlistat macht deutlich, dass die Einhaltung einer fettreduzierten Diät während der Einnahme des rezeptfreien Präparats sinnvoll und sehr wichtig ist: Wird weiterhin Fett in großen Mengen verzehrt, kommt es wegen der deutlich erhöhten Fettausscheidung zu massiven Durchfällen. Orlistat hat in dieser Hinsicht durchaus erzieherischen Effekt auf die Nutzer.

Nebenwirkungen

Allgemeine Nebenwirkungen des Präparats sind Magenkrämpfe, Blähungen, Fettstuhl (also Durchfall), in seltenen Fällen auch Stuhlinkontinenz. Auf Grund der geringeren Fettaufnahme aus der Nahrung kann es auch zu einer Mangelversorgung an fettlöslichen Vitaminen kommen – konkret ist das für die Vitamine D, E und Beta-Carotin dokumentiert. Der Mangel kann in den meisten Fällen durch entsprechende Ernährung ausgeglichen werden.

Kontraindikationen

Orlistat sollte bei Vorliegen einer Cholestase oder eines chronischen Malabsorptionssyndroms nicht eingenommen werden. Weiters zählen Schwangerschaft und Stillzeit zu den Kontraindikationen, und bei einer bekannten Überempfindlichkeit gegenüber Orlistat ist das Medikament nicht einzunehmen beziehungsweise sofort abzusetzen.
Wenn innerhalb von 12 Wochen der Einnahme keine Gewichtsreduktion von mindestens 5 % des Ausgangsgewichts eintritt, ist Orlistat ebenfalls abzusetzen.

Wirksamkeit von Orlistat laut klinischen Studien

Die Wirksamkeit von Orlistat Generika wurde in klinischen Studien nachgewiesen. Wird allerdings die Ernährung nicht dauerhaft umgestellt, hält der Gewichtsverlust nur so lange an, wie das Medikament eingenommen wird. Durch den Gewichtsverlust werden auch andere Faktoren verbessert. So wird das Auftreten einer Diabetes mellitus vom Typ 2 verzögert, der Cholesterinspiegel gesenkt, das “gute” HDL-Cholesterin im Vergleich zum “schlechten” LDL-Cholesterins erhöht und der Blutzucker im nüchternen Zustand gesenkt. Auch die Blutdruckwerte sinken leicht.

Die Resorption von Orlistat durch den Körper ist sehr gering, das Medikament sammelt sich also nicht im Körper an, sondern wird mit dem Fett wieder ausgeschieden.